Supervision

Supervision ist ein Angebot sich mit der Situation am Arbeitsplatz auseinanderzusetzen. Sie dient dazu, die eigenen Möglichkeiten und Ressourcen besser einzuschätzen und die eigene Handlungskompetenz zu verbessern. Supervision hilft, die Strukturen am Arbeitsplatz kritisch zu hinterfragen und mögliche Konflikte bewusst zu machen und zu lösen. Die Übersetzung des Wortes "Supervision", nämlich "Überblick", beschreibt die Hauptaufgabe jeder Form der Supervision anschaulich und gut. Denn gerade überblick ist das, was im Tagesgeschäft oft als Erstes verloren geht. Gerade in engagierten Arbeitszusammenhängen gibt es meist immer wieder Dringenderes zu tun, als zurückzutreten und sich wie auf einem Feldherrenhügel überblick über die weiteren Zusammenhänge zu machen.

In der Supervision bei mir entsteht durch ein Verlangsamen der Zeitabläufe die Gelegenheit für einen inneren Abstand. So wird ein neuer Blick auf die gewohnten Abläufe ermöglicht und eine Chance zur Veränderung eröffnet.

Folgende Formen der Supervision biete ich an:

Gruppenzentrierte Konflikt–Supervision vor allem für:

  • Kleingruppen
  • Kollegien
  • Abteilungen
  • Beratungsstellen

Arbeitsgruppe/n Klientenzentrierte Fall–Supervision vor allem für:

  • Tätige in sozialen Berufen
  • TherapeutInnen