Paarberatung

Streit statt Gespräche

Das frühere Miteinander ist zu einem Gegeneinander geworden, aus Partnern wurden Kontrahenten. Wo Sie früher gemeinsame Gespräche geführt haben, herrscht heute Schweigen oder Türenknallen. Ein Ausweg ist nicht in Sicht.

Gespräche statt Streit

Indem Sie zur Beratung kommen, verlassen Sie Ihre eingefahrenen Streitmuster. Gemeinsam eröffnen wir das Gespräch wieder neu – Sie reden miteinander, statt gegeneinander. Durch strukturierte Fragen und Gesprächstechniken entwickeln Sie Möglichkeiten, die Sie mit in den Alltag nehmen können. Sie lernen, neu zuzuhören, die Sicht des anderen wieder wahrzunehmen – eben gesehen und gehört zu werden.

Getrennte Betten statt großer Leidenschaft

Waschmaschine, Besprechung, Elternabend, Kochen, Karriereplanung, Putzen, Geldsorgen, Einkaufen – wo bleibt da noch Platz für ein "Ich liebe dich"?! Zu Beginn gab es Knistern, Leidenschaft und Sehnsucht. übrig geblieben ist oft nur noch der Wunsch, möglichst in Ruhe gelassen zu werden. Eine neue Annäherung scheint oft unvorstellbar.

Neue Leidenschaft und Vertrauen

Eine der größten Illusionen ist, dass Leidenschaft nur spontan und ungeplant passieren kann. Das mag für die erste Verabredung gelten – in einer gelebten Beziehung muss aber immer wieder der Rahmen geschaffen werden, in dem Leidenschaft und Erotik möglich sind. Denn eine gelungene Sexualität ist kein "Schicksal" – im Gegenteil! Jeder und jede kann und sollte lernen, für seine eigenen Wünsche einzustehen und die des anderen wahrzunehmen.

Eine Chance für Veränderung

Nutzen Sie die Möglichkeit, in einer freundlichen, neutralen Umgebung Klarheit für sich und Ihre Beziehung zu gewinnen. Ich biete Ihnen professionelle und sensible Unterstützung auf Ihrem Weg zu neuen Perspektiven.


Auf Wunsch biete ich Paarberatung auch in Zusammenarbeit mit meiner Kollegin Susanne Boegershausen an.